You are using an unsupported browser, so some features may not work. Please upgrade to a modern browser
Ihr Webbrowser ist veraltet und wird leider nicht in vollem Umfang unterstützt.
© Bettina Baltensweiler
© trafo.K
© trafo.K
© trafo.K
© trafo.K
© Bettina Baltensweiler
© Bettina Baltensweiler

Workshop Gehen durch die Stadt
ZhdK, Zürich | 17.–19. Februar 2010

Kunstvermittlung und die Straße

lesen – experimentieren – reflektieren – konzipieren – planen – beschreiben – finalisieren – visualisieren

Was ist ein öffentlicher Raum? Wie können Hierarchien, Ordnungen, Verstecktes und Unerwartetes sichtbar gemacht werden? Welche Rolle spielt dabei Bewegung? Wie funktioniert Sprache im öffentlichen Raum? Verändert eine Vermittlungsaktion den Ort?

Basierend auf eine Auseinandersetzung mit Theorien und Methoden zu Vermittlungsprojekten mit dem Schwerpunkt Handeln im öffentlichen Raum wurden in einem dreitätigen Workshop vor Ort Konzepte für Stadtrundgänge entwickelt und umgesetzt.

Gentrifiziert
Stadtführung zur Gentrifizierung
Ein Projekt der Studierenden ›Bilden – Künste – Gesellschaft‹ der ZHdK
Samstag, 10. April 2010, 15.00-17.00 Uhr

Konzipiert, organisiert und umgesetzt von:

Andréa Zemp Nascimento, Anka Wessely, Amanda Zuber, Christiane Siegrist, Claudia Caflisch, Bettina Baltensweiler, Golda Eppstein, Ingrid Suter-Heller, Maja Graf, Maurice K. Grünig, Regula Michell, Seraina Wiser, Steffi Castri

Im Rahmen des Workshops ›Kunstvermittlung und die Straße‹ von Büro trafo.K.

MAC/CAS Bilden – Künste – Gesellschaft
Züricher Hochschule der Künste
ZHdK, Institute for Art Education
Leitung: microsillons (Olivier Desvoignes, Marianne Guarino Huet)

Projektteam: Renate Höllwart, Nora Sternfeld