You are using an unsupported browser, so some features may not work. Please upgrade to a modern browser
Ihr Webbrowser ist veraltet und wird leider nicht in vollem Umfang unterstützt.

Ein Veranstaltungszyklus zum Thema Wohnungslosigkeit von Frauen* in Wien | 2014 – 2015

zusammen::setzen

Das Leben ist (k)ein Picknick!
Montag, den 15. Juni 2015, ab 16.00 Uhr
Alfred-Grünwald-Park, Linke Wienzeile 24–32, 1060 Wien
(Bei Regen oder Sturm in der Ester, Gumpendorfer Straße 64, 1060 Wien)

Picknick im Park

Wir alle tun es, manche öfter, manche seltener, andere wiederum haben keine Wahl. Wir machen es uns im öffentlichen Raum gemütlich, mit Decken und Spielzeug, etwas zum Lesen und zu essen. Wir machen es uns gemütlich, so gut es geht. Nicht kommerzieller, öffentlicher Raum ist wertvoll, für manche ist er aber mehr als ein Erholungsort.

Was bedeuten Wohnungslosigkeit und Obdachlosigkeit in Wien? Welche Strategien wählen Menschen, um mit einer solchen Situation umzugehen? Wie leben Frauen*, die keinen Raum für sich allein haben? Und welche Wege kollektiven, solidarischen Handelns lassen sich entwickeln, um Raum zu reklamieren? Ein Picknick im Park bietet Raum für Zusammenkommen und Austausch, für gemeinsames Tun und Nichtstun, für Genießen und Faulenzen.

Programm ab 16.00 Uhr:

Stationen
Wir machen Druck: Stempel selber machen
Textilwerkstatt: (Picknick-)Sackerl mit Botschaft
Hörstation: Gespräche zu Wohnungslosigkeit von Frauen* in Wien
Mehrsprachige Vor_Lesedecke mit der Buchhandlung Fabelwelt
Infostation: reden und zuhören rund um das Projekt „Geteilte Räume“
Picknickbuffet: Essen für alle!

Konzert mit Stimmgewitter Augustin 19.00 Uhr

Vor Ort stehen Decken und weitere Sitzgelegenheiten zur Verfügung.
Mitgebrachtes aller Art (Decken, Essen, Geschirr etc.) ist herzlich willkommen und ausdrücklich erwünscht!
Der Alfred-Grünwald-Park ist öffentlich erreichbar mit U4 (Kettenbrückengasse) oder 57A (Laimgrubengasse).
Die Ester ist öffentlich erreichbar mit 57A, 13A, 14A (Esterhazygasse bzw. Magdalenenstraße), U3 (Neubaugasse) oder U4 (Pilgramgasse).

Durch die Veranstaltungsreihe im Rahmen des Projekts ›Geteilte Räume‹ wird das Thema weibliche Wohnungslosigkeit in die Öffentlichkeit getragen und dort verhandelt: Bis in den Frühsommer 2015 diskutieren wir im Rahmen einer Veranstaltungsreihe über Miet- und Wohnungspolitik, erkunden die Geschichte von weiblichen Wohnverhältnissen, vernetzen uns mit Initiativen rund um Wohnungslosigkeit, fragen nach ermächtigenden künstlerischen Strategien und Darstellungsweisen und lassen uns im Gehen durch den 6. Bezirk auf ungewohnte Sichtweisen ein. Den Abschluss des Projekts bildet ein gemeinschaftliches Picknick in einem Mariahilfer Park, auf dem die in den Werkstätten entstandene Quiltdecke als Interventionsinstrumentarium zum Einsatz kommt.

Ein Projekt zum Thema Wohnungslosigkeit von Frauen* von trafo.K in Kooperation mit Tageszentrum Ester – Tageszentrum für wohnungslose Frauen.

Projektleitung: Elke Smodics
Projektteam: Ines Garnitschnig, Marty Huber, Rosel Postuvanschitz, Renate Höllwart

 

MA 57 Frauenabteilung der Stadt Wien